X

Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte von BIBB.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren.

Logo

Überbetriebliche Lehrunterweisung zum sicheren und kompetenten Umgang mit HV-Systemen in Kraftfahrzeugen (Schaufenster Elektromobilität Berlin/Brandenburg)

Anbieter: Kfz-Innung Berlin
Zielgruppe: Auszubildende
Gewerk: Kraftfahrzeugtechnik
Handlungsfeld: Fahrzeugservice und -handel
Prozesskette: Service und Dienstleistung im Handwerk
Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Kontakt: Stefan Knauer / 030 25995-123 / s.knauer@kfz-innung.berlin.de
Weitere Infos: http://www.kfz-innung.berlin

Kurzbeschreibung

Inhaltliche Schwerpunkte

In Verbindung mit erweiterten Kenntnissen über Aufbau, Funktion sowie Diagnose von Hochvoltsystemen wird zusätzlich eine Grundlage geschaffen, die eine mögliche Spezialisierung zum Verantwortlichen für HV-Systeme im Betrieb erleichtern soll. Die Teilnehmer sollen nach Abschluss dieses Angebotes die allgemeinen Grundlagen der HV-Technik beherrschen und gefährdungsfrei an eigensicheren Fahrzeugen arbeiten können. Durch einen breit gefächerten Themenkomplex soll der sichere Umgang mit so genannten Hochvoltsystemen, wie sie in Elektro- u Hybridfahrzeugen vorhanden sind, vermittelt werden. Eigenrecherchen der Teilnehmenden fördern die Fähigkeit, verfügbare Wissensressourcen im Internet kritisch zu prüfen und diese für die Bearbeitung von Kundenaufträgen einzusetzen. Mit einer Kombination von Simulationsmodellen und realen Fahrzeugen können die Teilnehmenden die elektrotechnischen Grundlagen von Hochvoltsytemen verstehen und in der Werkstattpraxis nutzen. Nach einer Einweisung und Sicherheitsbelehrungen sind grundlegend alle Lernschritte handlungsorientiert gestaltet. 

Rahmenbedingungen

Die Teilnehmenden sind alle Auszubildende zum / zu Kfz-Mechatroniker/innen. Durch eine laufende Reflektion der Lernschritte wird eine kontinuierlich Selbstbewertung des Lernerfolgs der Teilnehmenden ermöglicht. Zwei Tests dienen der Überprüfung des Kenntnisstandes zum Einstieg und zum Ende des Lehrganges. Teilnehmende mit mindestens 80% richtig beantworteten Fragen im Abschlusstest erhalten ein Zertifikat der erfolgreichen Teilnahme. Der zeitliche Umfang des Angebotes umfasst eine Woche.

Handlungsfelder

Fahrzeugservice und -handel
Fahrzeugservice und -wartung
Fahrzeugdiagnose und -reparatur